Follow us:
Kurapotheke Bad Gastein
5640 Bad Gastein
Böcksteiner Bundesstraße 1c
Tel. +43 6434 2218 0
office@apotheke-gastein.at

COVID-19 Schnelltest und PCR-Testung in Ihrer Kurapotheke Bad Gastein

Sie können bei uns einen COVID-19 Schnelltest oder einen COVID-19 PCR Test machen lassen.

4.3. bis 20.3.2021 Ausweitung der Testzeiten für unsere arbeitende Bevölkerung

Montag-Freitag: 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr, 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Samstag: 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie einen Termin online. (mit dem passenden QR Code oder einem der beiden Links)

Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung haben, sind wir Ihnen gerne telefonisch unter T. 06434 2218-0 behilflich.

Anmeldung für in Österreich Versicherte   o d e r   Anmeldung für nicht in Österreich Versicherte 

Für den Schnelltest verwenden wir die neuen Antigen-Schnelltests der Firma Nal von Minden, die bereits erfolgreich im Rahmen einer großangelegten Testung an der Wirtschaftsuniversität Wien zum Einsatz kamen.

Die PCR-Testung führen wir von Montag bis Freitag in Kooperation mit dem medizinisch-chemischen Labor Dr. Mustafa, Dr. Richter OG durch, wobei die Test-Abstriche von unserem medizinischen Fachpersonal durchgeführt werden. Das Ergebnis erhalten Sie nach 24 bis 48 Stunden.


Für unsere älteren und immobilien Personen
bieten wir jetzt auch HAUSBESUCHE an.

Jeweils nachmittags:

  • Mittwoch: 3. März 2021
  • Donnerstag: 11. März 2021 >
  • Montag: 15. März 2021
  • Freitag: 19. März 2021
  • Mittwoch: 31. März 2021

GRATIS SCHNELLTEST HAUSBESUCHSZUSCHLAG: € 25,-
(einmalig - bei mehreren Personen aus einem Haushalt)

Telefonische Vereinbarung unter: T. 06434 2218-0


Wann ist ein Schnelltest, und wann ein PCR-Test sinnvoll?

Antigen Tests sind aufgrund der schnellen Testergebnisse eine optimale Ergänzung zu den aufwändigen und teuren PCR-Tests. Da, wo es schnell ein Ergebnis braucht, zum Beispiel vor dem Besuch der Großeltern im Pflegeheim, vor einer Veranstaltung oder nach Kontakt mit möglichen Erkrankten, bringen diese Tests große Entlastung.

Ein positives Testergebnis muss durch einen anschließenden PCR-Test bestätigt werden. Bei dringendem Verdacht einer COVID-19 Erkrankung ist ein sofortiger PCR-Test vorgeschrieben. Er wird durch die Gesundheitshotline 1450 in die Wege geleitet und ist dann für den Patienten gratis.

Negative PCR-Tests sind zum Teil Voraussetzung für problemlose Grenzübertritte ohne Quarantäne.

Wie funktioniert der COVID-19 Antigen Schnelltest?

Der NADAL Antigen Schnelltest spürt Eiweißbestandteile des Virus auf und weist so eine akute COVID-19-Infektion nach. Das Testverfahren ist ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest: Mittels eines Nasen- oder Rachenabstriches wird eine Probe entnommen und auf eine Testkassette aufgebracht. Innerhalb weniger Minuten wird ein positives oder negatives Testergebnis angezeigt. Das gesamte Testverfahren dauert 15 Minuten. Dieser Antigentest weist eine akute COVID-19- Infektion nach. Nicht zu verwechseln mit Antikörper-Tests, die eine bereits durchgemachte Infektion anzeigen.

Wie zuverlässig ist der Schnelltest?

Laut Hersteller weist der von uns verwendete Test eine Sensitivität von 97,56% und eine Spezifität von 99,9% auf. Das bedeutet, dass 97,56% der Kranken auch als krank erkannt werden und dass 99,9% der Gesunden auch als gesund erkannt werden.

Zu beachten ist aber, dass die Konzentration der viralen Nukleoprotein-Antigene im Verlauf der Erkrankung schwankt und unter die Nachweisgrenze des Schnelltests fallen kann. Eine mögliche Infektion bei einem negativen Testergebnis ist deshalb nicht ganz auszuschließen.

Wenn ein Antigen-Schnelltest positiv ist, muss zur Bestätigung ein PCR-Test durchgeführt werden.

Wie funktioniert der PCR-Test?

PCR steht für Polymerase Chain Reaction (Polymerasae Kettenreaktion). Mit Hilfe  dieser Methode können genau definierte DNA-Abschnitte des SARS-CoV-2 Virus mit einem speziellen Enzym vervielfältigt und mit einem speziellen Gerät nachgewiesen werden. Mit dieser Methode ist eine Aussage über das Vorhandensein des Virus und über die Viruslast möglich. Das Testergebnis liegt je nach Testkapazität des Labors zwischen 24 und 48 Stunden.

Wer kann sich testen lassen?

JEDER. Bei dringendem Verdacht einer COVID-19 Erkrankung isolieren Sie sich zu Hause und kontaktieren Sie umgehend die Gesundheitshotline 1450!  

Wie läuft die Testung in der Apotheke ab?

Sie vereinbaren bei uns unter der Telefonnummer 06434-2218-0 oder über unser Webportal einen Termin zur Testung, damit keine langen Wartezeiten entstehen und große Menschenansammlungen vermieden werden können, und wählen zwischen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test.

5-10 Minuten vor Ihrem Termin kommen Sie zu unserem Nachtdienstschalter an dem Sie bezahlen und an dem Sie ein Datenblatt mit Zustimmungserklärung zur Testung erhalten, das Sie bitte ausfüllen und umseitig unterschreiben. (Dieses Datenblatt kann auch vorab über unser Webportal ausgefüllt werden)

Zum vereinbarten Termin kommen Sie dann mit Mund-Nasenschutz zu unserer eigens eingerichteten Teststation. Wir haben für Sie einen gesonderten Testbereich vorbereitet, der allen hygienischen Anforderungen entspricht.

Ausgebildete Sanitäter und/oder eine diplomierte Pflegekraft empfangen Sie an der Teststation und  entnehmen Ihnen einen Abstrich aus dem Nasen- oder Rachenraum. Dieser wird in einer Pufferlösung angereichert. Sofort nach der Probeentnahme können Sie wieder gehen.

Für den PCR-Test wird die Abstrichprobe im medizinisch-chemischen Labor Dr. Mustafa, Dr. Richter OG weiter bearbeitet.

Beim Schnelltest wird die Probenlösung vor Ort auf eine Testkasette pipettiert. Die Testkassette können Sie nicht mit nach Hause nehmen. Sie muss von uns fachgerecht entsorgt werden.

Das Testergebnis wird Ihnen mittels SMS oder E-Mail übermittelt. Dies dauer beim PCR-Test zwischen 24 und 48 Stunden, das Ergebnis des Schnelltests erhalten Sie nach ca. 20 Minuten. Ein positives Testergebnis muss durch uns bei Ihrer zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde gemeldet werden.

Auf Wunsch erhalten Sie auch eine schriftliche Bestätigung des Testergebnisses. 

Darf ich mich immer in der Apotheke testen lassen?

Sie dürfen sich immer in der Apotheke testen lassen.

WICHTIG: Sollten Sie bereits Symptome haben, die auf eine COVID-19-Infektion hinweisen wie Fieber, trockener Husten, Müdigkeit, Kurzatmigkeit sowie Kopf- und Gliederschmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schnupfen, Muskelschmerzen, rufen Sie bitte die Gesundheits-Hotline 1450 an.  

Was tun, wenn der Test positiv ist?

Da Covid-19 nach dem Epidemiegesetz eine meldepflichtige Erkrankung ist, werden Ihre Daten und das Ergebnis der Bezirkshauptmannschaft ins EMS (das Epidemiologische Meldesystem) gemeldet. Sie müssen sich anschließend auf direktem Weg nachhause in Isolation begeben. Bitte benutzen Sie auf Ihrem Heimweg weder öffentliche Verkehrsmittel noch ein Taxi, um andere Menschen zu schützen. Das weitere Vorgehen wird Ihnen die zuständige Behörde mitteilen

Ein positiver Schnelltest gilt als COVID-19 Verdachtsfall und muss duch einen anschließenden PCR-Test bestätigt werden. Hierzui werden Sie von der Bezirksverwaltungsbehörde aufgefordert. Erst dann kann mit Sicherheit von einer COVID-19 Infektion ausgegangen werden. 

Sie können aber auch im Anschluss eines positiven Schnelltest-Ergebnisses gleich bei uns einen Abstrich für eine PCR-Testung machen lassen. In diesem Fall ist der PCR-Test kostenpflichtig.

Was kostet der COVID-19 Schnelltest bzw. die PCR-Testung?

Die Durchführung des COVID-19 Schnelltests durch medizinisches Fachpersonal ist kostenlos!

Die PCR-Testung kostet € 128,-

 


 

Download Informationen zum NADAL® COVID-19 Ag Schnelltest